• Home  / 
  • Allgemein
  •  /  Kann man an einem gebrochenen Herz sterben?

Kann man an einem gebrochenen Herz sterben?

By Jörn / 9. April 2018

Diese Frage muss leider mit ja beantwortet werden.

Wer tiefe Trauer erfahren hat, der ist sich gewiss: Seelischer Schmerz ist der, der am längsten braucht um zu heilen. Es ist eine Wunde, die niemand sieht. Oft bleibt eine Narbe übrig.
Das Scheitern einer großen Liebe oder der Verlust eines nahen Angehörigen. All dies kann, so sagt der Volksmund, zu einem  gebrochenen Herzen führen. Tatsächlich haben auch Mediziner für das Phänomen einen Ausdruck. Man nennt es das  Broken-Heart-Syndrom (englisch für „gebrochenes Herz“). Verursacht wird es durch seelischen und körperlichen Stress. Häufig tritt es nach schweren Schicksalsschlägen, wie dem Tod eines geliebten Menschen auf. Frauen sind häufiger betroffen als Männer.

Symptome des Broken Heart Syndroms

Die Symptome gleichen denen eines Herzinfarktes. Stresshormone lösen eine Verkrampfung des Herzens aus. Es kommt zu einem Engegefühl  im Brustkorb. Häufig fühlt es sich an, als würde der Brustkorb mit einem Schraubzwinger zusammengedrückt. Heftige Schmerzen und Atemnot begleiten die Symptome.

In seltenen Fällen kann es zum Tod führen. In 97 Prozent der Fälle überstehen die Broken-Heart-Patienten den Vorfall schadlos.

Doch nun zeigt eine Veröffentlichung der Universitätsmedizin Mannheim,  dass das Syndrom weit schwerwiegendere Folgen haben kann als angenommen.
Patienten mit dem Broken-Heart-Syndrom erleiden innerhalb von fünf Jahren nach diesem Ereignis deutlich häufiger einen Schlaganfall als Herzinfarkt-Patienten. Die Sterberate ist sogar so hoch, wie bei Patienten mit akutem Herzinfarkt. So sollen nach neuesten Erkenntnissen innerhalb von fünf Jahren 6,5 Prozent aller Betroffenen mit dem Broken-Heart-Syndrom einen Schlaganfall erleiden.  Bei Patienten mit einem Herzinfarkt liegt die Rate bei 3,2 Prozent.

Click here to add a comment

Leave a comment: